Später Auswärtssieg in Norderstedt

image3

Einschiessen……

Solange es funktioniert…  Im vierten Saisonspiel konnten wir wieder gewinnen und den vierten Sieg zum Start der noch jungen Bezirksliga-Saison einfahren. Und zwar wieder auf den allerletzten Drücker: Erst in der  vorletzten Minute gelang Michele beim Auswärtsspiel in Norderstedt der hochverdiente Siegtreffer zum 2:1.
Doch der Reihe nach: Von Beginn zeigten sich unsere Jungs, die von fünf Regionalliga-Akteuren in der Startelf der Gastgeber verstärkt wurden, unbeeindruckt. Stattdessen gaben wir sofort den Ton an und hätten durch eine gute Chance von Ogün (5.) sogar ganz früh ihn Führung gehen können. Wenig später war es aber soweit: Christers öffnenden Ball spielte Ogün auf Özgür durch, der brachte den Ball stark in den Strafraum – und Taka grätschte den Ball aus kurzer Distanz zum zu diesem Zeitpunkt schon verdienten 1:0 über die Linie (11.).
Hinten präsentierten wir uns weiterhin souverän und sicher, vorne hagelte es Chancen. Ogün im Eins-gegen-eins (17.), Gabor und Taka bei einer riesigen Doppelchance (30.), erneut Taka nach einem missglückten Rückpass eines Norderstedters (39.) und kurz vor dem Pausenpfiff Michele nach Takas Flanke (44.) scheiterten entweder am guten Keeper der Hausherren oder an den eigenen Nerven.image5
Nach der Halbzeitpause ging es genauso weiter: Gabor per Volley an den Pfosten, Micheles Nachschuss aus kurzer Distanz drüber (53.). Dann kam es, wie es kommen musste: Wir gewährten Norderstedt in der Umschaltbewegung zu viel Platz –  die Gastgeber nutzten das zum Ausgleich per Weitschuss.
Dadurch verloren wir erstmals in der Partie etwas die Kontrolle über Ball und Gegner, auch die Hausherren kamen vereinzelt zu Torchancen. Gegen Ende nahmen unsere Jungs aber wieder das Zepter in die Hand, spielten auf Sieg und kamen durch den eingewechselten Carlton (80.) und Michele (87.) zu besten Möglichkeiten.
Doch eine Chance gab es noch: Nach starkem Pass von Darius setzte sich Michele im Sechszehner gleich gegen mehrere Verteidiger durch und knallte den Ball zum hochverdienten Siegtreffer unter die Latte  – 2:1!
Nach drei langen Minuten Nachspiel war endlich Schluss und wir stehen mit nun 12 Punkten aus vier Spielen vorerst an der Tabellenspitze – starke Leistung, genau so müssen wir weitermachen!

Tore:
0:1 Taka/Özgür (11.)
1:1 (54.)
1:2 Michele/Darius (89.)