Schwerer als gedacht….

08.11.2015, Bezirksliga Nord, 14. Spieltag:
SC Alstertal / Langenhorn II – SC Victoria II 2:4 (0:2)sc-alstertal-langenhorn

….war unser Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung vom SC Alstertal / Langenhorn am 14. Spieltag der Bezirksliga Nord, dass wir mit 4:2 gewonnen haben. Das die Mannschaft vom SC Alstertal / Langenhorn eigentlich nichts im unteren Tabellendrittel zu suchen hat, wurde heute sehr deutlich. Ohne einen etatmäßigen Torwart, dafür mit Innenverteidiger John Schäfer im Tor (Danke nochmals John, für den tollen Job den Du gemacht hast), gingen wir in diese äußerst fairen Partie, in der nicht eine gelbe Karte gezeigt wurde. Nachdem sich der Sekundenzeiger erst zweimal um die eigene Achse gedreht hatte, hatte Stephan Weckwert die erste Tormöglichkeit auf Seiten des SCV. Doch der Pfosten musste dem SCALA-Torhüter, der überragend hielt, helfen. Was für ein Anfang. Und es sollte noch besser kommen. Nach zehn gespielten Minuten konnte unser Enno Siebert, nach einem tollen Pass von Bünyamin Kilic, den Ball zum 1:0 einnetzen. Nach dem frühen Führungstreffer, haben wir zunächst einmal den Gegner spielen lassen, der auch zu einigen Chancen kam. Doch wir hatten ja John Schäfer im Tor, der die Chancen des Gastgebers vereitelte. Mitte der ersten Halbzeit bestimmte dann aber wieder der SCV das Spielgeschehen. Torchancen für mindestens zwei Spiele wurden kreiert. Doch allesamt vergeben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters dann doch noch Jubel auf Seiten des SCV. Abermals war es Bünyamin Kilic der von rechts in den Strafraum flankte. Die Verteidigung der Gastgeber bekam den Ball nicht unter Kontrolle und Enno Siebert bedankte sich mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel. Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte der Gastgeber mehr Druck und kam in der 49. Minute zum Anschlusstreffer. Nach der Drangphase des Gegners übernahm der SCV wieder das Zepter. Mit sehenswerten Kombinationen erspielte sich der SCV gute Chancen und auch der Torerfolg blieb nicht aus. Aus dem Mittelfeld heraus spielte Tim Renfordt den Ball genau in den Lauf von Stephan Weckwert und Stephan ließ dem Torhüter vom Gastgeber keine Chance und „netzte“ zum 3:1 ein. Doch der SC Alstertal/Langenhorn steckte noch lange nicht auf und spielte weiter mit ohne sich, was man eigentlich von Gegnern erwartet, die im Tabellenkeller stehen, hinten reinzustellen. Keine acht Minuten nach der 3:1 Führung durfte wieder gejubelt werden. Diesmal war es Enno Siebert der von links in den Strafraum flankte und Bünyamin Kilic in das Tor traf. Nun war das Spiel endgültig zu Gunsten des SCV entschieden. Auch der Gegentreffer zum 4:2 in der 82. Minute, ließ die Freude über den Auswärtssieg nicht trüben.

Tore:
0:1 Siebert / Kilic (10.)
0:2 Siebert / Kilic (42.)
1:2 Kaczmarczyk (49.)
1:3 Weckwert / Renfordt (67.)
1:4 Kilic / Siebert (75.)
2:4 Lämmerhirt (82.)