Niederlage bei der Heimpremiere

Nachdem wir am letzten Wochenende gegen SV Eidelstedt noch mit 6:0 Toren gewonnen hatten, ist unsere Heimpremiere im Stadion Hoheluft gegen TBS-Pinneberg misslungen. Mit dem Anpfiff des Schiedsrichters, wurde der Gegner unter Druck gesetzt, womit der TBS-Pinneberg überhaupt nicht zurecht kam. Das Spiel fand meistens in der Hälfte des Gegners statt, so dass wir in den ersten 45 Minuten gefühlte 75% Ballbesitz hatten. Mit sehenswerten Kombinationen erspielten wir uns auch gute Chancen, um in Führung zu gehen. Doch wer im Fußball die Chancen nicht nutzt, der wird folgerichtig bestraft. So geschehen in der 37. Minute als der Gast aus Pinneberg nach einem Kontor mit 0:1 in Führung ging. Der Jubel bei den Gästen war natürlich groß, weil der erste Konter gleich zum Torerfolg führte.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs verflachte das Spiel unserer Mannschaft mehr und mehr. War der TBS-Pinneberg in der ersten Halbzeit darauf bedacht zu verteidigen, so riskierten die Gäste jetzt immer mehr und machten einen entschlosseneren Eindruck. Mitte der zweiten Halbzeit wurde die passive Spielweise unserer Mannschaft dann auch mit dem zweiten Tor durch die Gäste bestraft. Kurz nach dem Gegentreffer hatte unser Stürmer die 100% Chance auf 1:2 zu verkürzen. Doch auch aus 2 Meter wurde das Spielgerät nicht in das Tor befördert. Selbst dieser Weckruf zeigte bei unserer Mannschaft keine Regung und man gab sich der drohenden Niederlage hin. In der Schlussphase des Spiels erhöhte der TBS-Pinneberg sogar noch auf 0:3 und gewann schließlich ungefährdet und auch in dieser Höhe verdient.
Aber bekanntlich geht das Fußballleben ja weiter und schon am nächsten Wochenende wartet mit dem SC Sperber der nächste Brocken in der Landesliga.

Tore:
0:1 (37.)
0:2 (69.)
0:3 (88.)