Holstenpokal, Einzug in das Achtelfinal geschafft

05.10.2016, Holstenpokal, 4. Runde:
Hamm United II – SC Victoria II 1:4 (0:1)

Mit einem verdienten Sieg, sind wir am Mittwoch, 05.10.2016 gegen die Zweitvertretung von Hamm United (Kreisliga) in das Achtelfinale des Holstenpokals eingezogen. Mit einem Minikader von zwölf Spielern, davon fehlten auch noch Verletzungsbedingt 6 Stammspieler, sind wir im ersten Durchgang der Partie zwar gegen einen Tief verteidigen Gastgeber Feldüberlegen gewesen, aber zwingende Torchancen waren bis zur 32. Minute leider noch Mangelware. Dort traf nämlich Gabor Karaschewski, nach einem wilden Durcheinander im Strafraum der Gastgeber, zum 1:0. Aber das war es dann auch wieder mit der Herrlichkeit, so dass es mit einem 1:0, aus Sicht des SCV, in die Pause ging.
Die Halbzeit wurde genutzt um die Mannschaft nochmals zu Pushen sowie jedem Spieler ins Gewissen zu reden, um was es hier geht. Nämlich um den Einzug in das Achtelfinale. Dieses begriff die Mannschaft dann auch und man besann sich dann auch auf das, was zählt. Nämlich auf das Tore schießen. In der 50. Minute fiel dann endlich das erlösende Tor zum 2:0 für den SCV wiederrum durch Gabor Karaschewski. Eigentlich war nun der Drops geluscht. Doch es wurde noch einmal spannend. Durch ein Eigentor von John Schäfer gelang es dem Gastgeber wieder in das Spiel zum kommen. Aber nach der kleinen Drangphase von Hamm United zeigten wir, wer in der Landesliga und wer in der Kreisliga spielt. Wir erhöhten nochmals das Tempo und das mit Erfolg. In der 78. Minute sorgte Tim Renfordt, nach Vorlage von Akin Sari, seinem Tor die erneute zwei Toreführung für die blau-gelben Farben. Für das endgültige Aus von Hamm United  im Holstenpokal, sorgte Hischem Oudjouadj, wiederrum nach Vorlage von Akin Sari, in der 84. Minute das Tor zum 4:1 Endstand.
Nach dieser intensiven zweiten Halbzeit heißt es jetzt, neue Kräfte sammeln für den nächsten Auftritt in der Liga gegen den Hamburger SV III, um dort den nächsten „Dreier“ einzufahren.