Heimsieg gegen die Zweitvertetung vom SC Condor

Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Condor konnten wir am Samstag (08.09.2018) unseren sechsten Sieg im siebten Spiel einfahren. Gabor (5. Minute), Carlton  (15.) und Caleb  (66.)  erzielten dabei die Tore für uns. Der SC Condor konnte in der 40. und 90. Minute jeweils nur den Anschlusstreffer erzielen. In der Tabelle springen wir durch den Sieg an unseren Nachbarn vom Eimsbütteler TV vorbei – und belegen jetzt den zweiten Tabellenplatz. Einen Punkt vor uns thront der HFC Falke an der Tabellenspitze, der sein Auswärtsspiel beim Eimsbütteler TV mit 4:1 gewann.

Erst den Elfmeter gehalten, doch beim Nachschuss ohne Chance.

Gegen die Mannschaft vom SC Condor starteten wir konzentriert, hatten einen Großteil des Ballbesitzes und gingen nach nur fünf Minuten in Führung. Eine Ecke von der rechten Seite zog Gabor auf das Tor, in das der Ball an Freund und Feind vorbei am zweiten Pfosten einschlug: Eckentor. Das kennen wir noch aus dem Pokalspiel gegen Sasel – da fiel aber eins auf der gegenüberliegenden Seite, gegen uns. Nach dem Führungstreffer machten wir weiter Druck. Nach einem im Pressing gewonnen Ball, blieb Carlton nur zehn Minuten nach dem 1:0 vor dem Gästetorhüter eiskalt und schoss über ihn hinweg zum 2:0 ein.
Im Laufe der Spielzeit verloren wir etwas den Faden und ließen Condor in das Spiel kommen. Durch einen einfachen Ballverlust im Aufbau geriet Joshua in unserem Strafraum in Not und foulte einen angreifenden Condor-Spieler. Den fälligen Elfmeter hielt erst Henrik, ehe der Nachschuss doch noch zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelt werden konnte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir weiterhin unsere Probleme mit den anlaufenden Gästen. Nach zehn Minuten fingen wir uns aber wieder. Spätestens durch das 3:1 durch Caleb, bei dem er einen Ball volley flach im langen Eck verwandelte, konnten wir befreit aufspielen. Einzig mit der Chancenverwertung konnten wir nicht zufrieden sein. So ließen wir den Gegner wieder herankommen. Das 3:2 für die Gäste aus Farmsen fiel aber zu spät, so das der Schiedsrichter direkt nach dem Tor pfiff die Partie abpfiff.

Am kommenden Samstag (15.09.2018) spielen beim Tabellenachten Barmbek-Uhlenhorst II. Anpfiff der Partie ist um 12:15 Uhr-