Euphorie gebremst

Am 4. Spieltag der noch jungen Saison fand dann das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Eimsbütteler TV statt. In der letzten Serie hatte man sich zweimal mit einem 0:0 getrennt

Bei herrlichem Fußballwetter im Stadion Hoheluft hatten wir vor gut 50 Besuchern in der
6. Minute die große Chance, in Führung zu gehen. Nach dieser verpassten Gelegenheit wendete sich jedoch das Blatt, und nach dem 0:1 in der 12. Minute und kurz darauf der frühen roten Karte gegen Moritz nach einer Notbremse geriet das Team schnell auf die Verliererstraße. Bereits in der 22. Minute mussten wir, nachdem das Spielgerät nicht aus dem Strafraum gespielt werden konnte und der Eimsbütteler TV enorm presste, das 0:2 und damit die Vorentscheidung für eine Niederlage hinnehmen. Diese wurde in der 79. Minute mit dem 0:3 endgültig besiegelt. Im Endeffekt war dieses Ergebnis gegen den Eimsbütteler TV, der vermutlich nach dem knapp verpassten Aufstieg in der Vorsaison diesen jetzt nachholen will, nicht ganz unverdient.

Nächste Woche Sonntag, 26.08.2018, geht es beim TSC Wellingsbüttel, wo wir letzte Saison mit 4:1 verloren hatten, erneut auf Punktejagd und die Niederlage gegen den ETV wieder gut zu machen. Der Anpfiff für das Spiel ist um 11:00 Uhr und findet auf der Sportanlage Am Peilshof (zufahrt über die Waldingstr.) statt.