Ein Spiel auf Augenhöhe?

Wohl kaum, denn am letzten Punktspiel des Jahres (Sonntag,  den 01.12.13), mussten die Gäste aus Ahrensburg wie bereits im Hinspiel (7:0) eine Niederlage hinnehmen. Der Auftakt dieser Partie fing verheißungsvoll an. Keine Zeigerumdrehung nach Anpfiff des Schiedsrichters durfte der Gästetorwart bereits den Ball aus dem Netz holen. Das Tor wurde nach einem ansehnlichen Dribbling von unserem Stürmer erzielt. Der sichtlich verwirrte Gegner wusste gar nicht wie ihm geschieht. Wir ließen den Ball und den Gegner gut laufen und hatten deutlich mehr Spielanteile  als unsere Gäste. So war es kein Wunder, dass unser linker Mittelfeldspieler binnen zwei Minuten 2 Tore erzielt hat (Min. 33 und 35). In der 45. Minute hatte auch unser Spielmacher sich in die Torschützenliste eingetragen und zwar durch einen direkt verwandelten Freistoß aus knapp 20m zum hochverdienten 4:0, das auch den Halbzeitstand darstellte. Nach dem Wiederanpfiff ging es munter weiter und so erzielte erneut unser Spielmacher in der 57. Minute  das 5:0. Nun ließen wir uns fallen und haben eher eine passive Rolle in dem Spiel eingenommen. Dies hatte Ahrensburg, die sich scheinbar bereits aufgegeben hatten, wieder unnötig aufgebaut. Und genau dieses passive Spiel hatte für unser Torverhältnis folgen. In der 65.Minute erzielten die Gäste zunächst den Anschlußtreffer. Der Treffer hatte Ahrensburg weiter aufgebaut und so erzielten sie 20 Minuten später das 5:2 was auch der Endstand nach 90 gespielten Minuten war.

Tore:
1:0 (1.)
2:0 (33.)
3:0 (35.)
4:0 (45.)
5:0 (57.)
5:1 (65.)
5:2 (85.)