Der nächste Erfolg lässt nicht lange auf sich warten…..

13.09.2015, Bezirksliga Nord, 6. Spieltag:
SC Victoria II – UH-Adler 3:1 (3:0)sv-uhlenhorst-adler-von-1911-25

Am 7. Spieltag hatten wir, nach dem SC Sperber, die nächsten Raubvögel zu Gast bei uns auf der Kunstrasenanlage. Gegen die Adler aus Uhlenhorst, die sich kurz vor Transverschluss noch hochkarätig verstärkt hatten, gelang uns der zweite Sieg nacheinander. In einer farbenfrohen Partie (10x Gelb und 1x Gelb-Rot), die wir in der ersten Halbzeit dominierten, war es nur eine Frage der Zeit, wann das verdiente Tor für die blau-gelben Farben fallen würde. Waren die ersten zehn Minuten der Partie noch ziemlich ausgeglichen, zeigte sich im weiteren Verlauf ganz deutlich, wer die drei Punkte an diesem Spieltag für sich haben wollte. Nach einem Zuspiel von Gabor Karaschewski auf Can Aytac, der dem Gästetorwart keine Chance ließ, sind wir dann auch in der 21. Minute verdient in Führung gegangen. Das Führungstor war gleichzeitig auch ein Weckruf für die sehr spielfreudigen Victorianer, denn nun fielen die Tore, die der Mannschaft immer mehr Sicherheit gaben. Bis zum Pausenpfiff trafen Moritz Peckmann, per Foulelfmeter, sowie nochmals Can Aytac für die souveräne 3:0 Halbzeitführung für die blau-gelben Farben.
Im zweiten Durchgang hätten wir bereits nach 15 Minuten den „Sack“ zu machen müssen. Doch drei 110% Chancen durch Felix Ernst, Kwame Owusu und Gabor Karaschewski wurden nicht genutzt. Wovor Trainer Gody Hoedoafia noch eindringlich in der Halbzeit gewarnt hatte, den Gegner nicht in das Spiel kommen zu lassen, zeigte sich spätestens jetzt. Die ungenutzten Chancen bauten die Gäste aus Uhlenhorst unnötig auf und bekamen auf einmal neue Luft. Das Spiel fand die nächsten 15. Minuten nur noch in unsere Hälfte statt. Und so musste es wieder einmal kommen wie es kommen musste. In der 68. Minute war dann auch unsere Ligaleihgabe Kristen Finnern, der bis dahin nicht viel in das Spiel eingreifen musste, im Tor, machtlos und die Adler aus Uhlenhorst verkürzten auf 3:1. Das Gegentore „Wach“ machen können, dass zeigten die Jungs in blau-gelb jetzt wieder. Der SCV übernahm wieder das Kommando und erspielte sich weitere Chancen, doch Tore wollten leider nicht mehr fallen.
Im Endeffekt war es letztendlich ein verdienter Sieg für den SC Victoria, auch wenn es in der 2. Halbzeit manchmal ein wenig brenzlig wurde. Aber auch die Mannen von UH-Adler mussten erkennen, dass an diesem Nachmittag gegen uns, außer sechs gelben und einer Gelb-Roten Karte, keine Punkte zu holen waren.

Tore:
1:0 Aytac / Karaschewski (21.)
2:0 Peckmann (FE) / Owusu (45.)
3:0 Aytac / Sari (45.)
3:1 Florian (68.)

Gelbe Karte:
30. Schumann (UH-Adler)
42. Schrum (UH-Adler)
51. Kwame Owusu
51. Lutter (UH-Adler)
51. Simon (UH-Adler)
64. Felix Ernst
65. Becker (UH-Adler)
66. Gabor Karaschewski
81. Ricardo Medina
88. Dellert (UH-Adler)

Gelb Rote Karte:
90. + 2 Becker (UH-Adler)